Neuigkeiten

Team Sunweb verpflichtet deutschen Nachwuchsfahrer Marco Brenner

Der talentierte Nachwuchsfahrer und deutsche Meister in verschiedenen Disziplinen, Marco Brenner, wird sich 2021 Team Sunweb anschließen und unterschreibt einen 4-Jahres-Vertrag mit dem Männer-Programm des Teams, bis Ende 2024.

2019 zeigte er sowohl bei deutschen Nachwuchsrennen, als auch bei Rennen des internationalen Nations Cup hervorragende Leistungen. Brenner konnte die Saison mit einer phänomenalen Siegesbilanz von 20 Siegen und dem Gewinn einiger Wertungstrikots abschließen und setzte somit seinen Namen auf die Liste der Talente mit großer Zukunft. Als deutscher Meister im Einzelzeitfahren und auf der Straße, zeigte sich Brenner als vielseitiger Fahrer und konnte bereits die Gesamtwertung schwieriger Rennen, wie der Oberösterreich Juniorenrundfahrt und der Tour du Pay de Vaud gewinnen. Brenner hat seine Stärken jedoch nicht nur auf der Straße. Er ist zudem amtierender Deutscher Meister im Cyclocross und mit exzellenten technischen Fähigkeiten auf dem Rad ausgestattet. Brenner ist bestrebt, seine Entwicklung mit dem Team fortzusetzen.

„Team Sunweb hat eine tolle Erfolgsbilanz vorzuweisen, jungen Talenten bei ihrer Entwicklung zu helfen und mir gefällt, dass das Team mir Zeit für meine Entwicklung gibt und wir die gleichen Ziele für die Zukunft teilen”, sagt Brenner. „Das Hauptziel ist es, beständige Schritte zu machen und von denen um mich herum zu lernen – das ist das perfekte Umfeld für mich, um dies zu tun. Die Herangehensweise des Teams gefällt mir sehr und ich möchte diese voll und ganz umsetzen. Ich freue mich darauf, mit den Experten zusammenzuarbeiten und der beste Radfahrer zu werden, der ich bei Team Sunweb werden kann.”

Team Sunweb Head Coach Rudi Kemna ergänzt: „Marco hat uns bei den Deutschen Talent-Tagen, mit seinen hervorragenden Leistung bei den Tests, wirklich beeindruckt und sich bei den Workshops sehr hervorgetan. 2019 hat er bewiesen, dass er die Testergebnisse in hervorragende Rennergebnisse umwandeln kann und wir sehen ihn als eines der größten jungen Talente im Peloton. Marco ist zudem äußerst ehrgeizig und engagiert, was gut zum Umfeld des Teams passt. Mit seinem jungen Alter im Hinterkopf, werden wir schrittweise gemeinsam an seiner Entwicklung arbeiten, diesen Prozess mit einem ausgewogenen Rennprogramm ständig auswerten. Wir sind zuversichtlich, dass dies, gemeinsam mit unseren Experten und Marcos natürlichem Talent, das beste Umfeld für ihn ist, um den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen.”