Neuigkeiten

Team Sunweb verlängert Verträge mit Kanter, Heinschke und Märkl

Team Sunweb freut sich bekannt zu geben, dass die Verträge von drei sehr talentierten, jungen deutschen Fahrern verlängert wurden. Max Kanter verlängert seinen Vertrag mit dem WorldTour-Team bis zum Ende der Saison 2021, während Leon Heinschke und Niklas Märkl bis Ende 2021, beziehungsweise bis Ende 2020 beim Development Team Sunweb fahren werden.

Max Kanter

Der ehemalige, zweifache deutsche Straßenmeister der U23, stieg 2019 nach mehreren vielversprechenden Jahren bei den Junioren und in der U23-Klasse, in das WorldTour-Team auf. Die U23-Zeit verbrachte er bereits im Development Team Sunweb. In dieser Zeit konnte er einige beeindruckende Siege einfahren, darunter zwei Etappenerfolge bei der Olympia´s Tour und einen weiteren bei der berühmten Tour de l´Avenier. Seine erste Profisaison war geprägt von einer Verletzung. Doch nachdem er sich gemeinsam mit dem Team Zeit für die Erholung genommen hat, konnte er kürzlich bei der Tour de Pologne seine Rückkehr in den Radsport feiern. Beim Blick in die Zukunft, stechen vor allem Kanter´s Potential als Sprinter und starker Fahrer für Eintagesrennen hervor.

„Ich bin sehr glücklich, meinen Vertrag mit Team Sunweb zu verlängern“, erklärte Kanter. „Ich freue mich darauf, weiterhin mit dem Team zusammenzuarbeiten und gemeinsame Ziele zu verfolgen. In der kommenden Saison möchte ich mich bestmöglich entwickeln und langsam zu einem Fahrer auf allerhöchstem Niveau werden. Ich möchte weitere Erfahrungen bei Eintagesrennen und Rundfahrten in der WorldTour sammeln und dabei von meinen erfahrenen Teamkollegen und Coaches lernen, um mich dadurch weiterzuentwickeln“

Team Sunweb Coach Sebastian Deckert sagt: „Nach einer tollen Saison 2018 in der U23, haben wir alle auf einen guten Start in der WorldTour hingearbeitet, doch eine Verletzung hat das verhindert. Er hat uns mit seiner Motivation, seiner Entschlossenheit und der Art, wie er mit der schweren Situation umgegangen ist, sehr beeindruckt. Dadurch ist Max jetzt eine stärkere Persönlichkeit, als vor einem Jahr. Gemeinsam möchten wir unser professionelles Umfeld nutzen, um ihn bei seiner Entwicklung und dem Ausschöpfen seines Potentials zu unterstützen, um in Zukunft auf höchsten Niveau Rad fahren zu können.“

Leon Heinschke

Heinschke hatte eine gute zweite Saison mit dem Team und konnte über das gesamte Jahr hinweg starken Leistungen zeigen. Hierbei konnte es sich sowohl als Helfer für seine Teamkollegen, als auch mit dem erzielen guter persönlicher Resultate hervortun. Das Highlight war der Gewinn der deutschen Straßenmeisterschaften der U23. Dort konnte er sich, auf einem welligen und anspruchsvollen Parcours und einer ansteigenden Zielgeraden, dank eines starken Antritts, den Sieg sichern. In den kommenden Jahren möchte sich Heinschke, mit Hilfe des Teams, weiterentwickeln und in jeder Hinsicht als Radsportler verbessern.

„Ich bin froh, meinen Vertrag mit dem Team zu verlängern, da ich ihre Arbeitsweise sehr mag“, erklärt Heinschke. „In den vergangenen beiden Jahren hatte ich das Gefühl, mich nicht nur als Radfahrer, sondern auch als Mensch im Team weiterentwickelt zu haben und beides ist mir sehr wichtig. Die Ziele für die kommenden Jahre sind, mich auf und neben dem Fahrrad weiterzuentwickeln und mehr über die Welt des Radsports und ihre Funktionsweise zu erfahren.“

Team Sunweb Coach Sebastian Deckert ergänzt: „In seinem zweiten Jahr beim Team hat Leon viel von seinem Potential gezeigt und sich als Fahrer sehr gut entwickelt. Sowohl im Winter, als auch im Laufe der Saison hat sich sein Niveau stabilisiert. Er hat einige sehr gute Leistungen für das Team gezeigt, mit dem Sieg bei den deutschen U23-Meisterschaften als Krönung. Wir freuen uns die Reise mit Leon als Teil des Development Team Sunweb, fortzusetzen.“

Niklas Märkl

In seinem zweiten Jahr im Development Team Sunweb, hat Märkl seine Entwicklung als starker, spritziger und endschneller Fahrer fortsetzen können. Er erlebte einen erfolgreichen Start in die Saison und konnte beim Prolog der Istrian Spring Trophy seinen ersten Saisonsieg einfahren und kurz darauf auch die Youngster Coast Challenge gewinnen. Als guter Teamplayer, zeigt sich Märkl während der Rennen auch als wichtiger Helfer für seine Teamkollegen. Mit Blick auf das komme Jahr, hofft Märkl auf diese Saison aufbauen zu können und als Fahrer im Team weiter zu wachsen.

„Ich bin glücklich im Team, wie alles auf und neben dem Fahrrad funktioniert und wie sie mit mir arbeiten“, erklärt Märkl. „Ich denke für mich ist das Team das beste Umfeld, um als Fahrer und Mensch zu wachsen. Kurzfristig möchte ich mich als Fahrer weiterentwickeln, ein höheres Leistungsniveau erreichen und damit gute Ergebnisse in den Sprints einfahren. Um mich als Person weiterzuentwickeln, möchte ich mehr darüber lernen, wie der Radsport und alles drumherum funktioniert.“ 

Team Sunweb Coach Sebastian Deckert fügt hinzu: „Niklas ist ein Teamplayer und wird immer 100% für unsere Ziele geben und ist damit eine Führungspersönlichkeit in unserem Team. Es sind nicht nur seine Qualitäten auf dem Rad, sondern auch seine Führungsqualitäten, die Nikias zu einem wirklich guten Fahrer machen, mit dem man gut arbeiten kann. In seinen ersten beiden Jahren in der U23-Kategorie gab es einige Höhe- und Tiefpunkte, darunter zwei Siege am Anfang der Saison. Wir werden weiter mit Niklas zusammenarbeiten und ihm mit den richtigen Ansätzen helfen, sich zu einem Top-Fahrer zu entwickeln.“