Race report

Niklas Märkl gewinnt bei Doppelsieg für Nachwuchs-Team in Kroatien

Istrian Spring Trophy

Das erste Zeitfahren der Saison erwies sich für das Development Team Sunweb als voller Erfolg. Niklas Märkl gewann die Eröffnungsetappe der Istrian Spring Trophy, vor seinem Teamkollegen Marius Mayrhofer.

Nach seinem Sieg im Prolog sagte Märkl: „Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Ergebnis, nachdem in der letzten Woche nicht alles nach Plan lief, da ich krank war. Aber ich bin sehr glücklich wieder dabei zu sein und freue mich auf die nächsten drei Etappen.”

Der nur zwei Kilometer lange Prolog führte durch die Küstenstadt Umag und wurde von Niklas Märkl in 2:07 Minuten bewältigt, was ihm die Führung einbrachte. Auch sein Teamkollege Marius Mayrhofer, der weniger als eine Sekunde langsamer war, konnte ihn nicht mehr unterbieten. Leon Heinschke rundete das starke Mannschaftsergebnis als Fünfter ab.

Coach Sebastian Decker sagte anschließend: „Es ist ein schöner Start in die Rundfahrt. Nach dem Sieg von Nils [Eekhoff] im Prolog des Vorjahrs, wussten wir was uns erwartet und wie wir gewinnen können. Wir hatten einen guten Fokus auf die Vorbereitung mit allen Fahrern, was man an dem starken Mannschaftsergebnis und dem ersten und zweiten Platz ablesen kann – es ist ein wirklich starker Start in dieses Rennen. Morgen und übermorgen werden völlig andere Etappen und die Abstände in der Gesamtwertung sind wirklich klein. Es war ein Prolog und es ist schön das wir gewonnen haben, aber die nächsten Tage in den Bergen werden anders.”

Die Aufmerksamkeit richtet sich nun auf die morgige Etappe, auf der die Fahrer 161 Kilometer von Porec nach Labin zurück legen müssen.